Mamas müssen an viel zu viel denken

Mamas müssen an viel zu viel denken

Manchmal werde ich gefragt, ob ich eigentlich schon immer so vergesslich war, weil ich Termine durcheinander bringe, Absprachen vergesse oder einfach nicht alles auf dem Schirm habe.

Ich liebe Pläne & Listen

Neulich habe ich mal geantwortet, dass ich eigentlich ein sehr strukturierter Mensch bin. Ich liebe Pläne, Listen und geregelte Abläufe, das entwirrt das Knäuel in meinem Kopf.

Aber bei dem Pensum an Terminen und To-Dos, die ich rund um Familie und Haushalt koordinieren muss, fühlt sich mein Kopf manchmal an wie eine Maschine, die kurz vorm Explodieren ist. Da treten rechts und links schon Dampfschwaden aus, wo die ein oder andere Sache einfach durchrutscht, die ich nicht priorisiert habe.

Also fühl dich nicht schlecht, wenn du mal was vergisst.

Es ist schon enorm, was auf unseren Schultern lastet, und ganz normal, dass wir das nicht immer alles bewältigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu